Über Das Polarfuchs Zentrum

Das Haus. Bilde: Žóršur Siguršsson
Das Haus. Bilde: Žóršur Siguršsson
Das Polarfuchs Zentrum ist ein nichtkommerzielles Forschungs- und Ausstellungzentrum, das sich mit dem Polarfuchs (Vulpes lagopus) beschäftigt - dem einzigen ursprünglichen Landsäugetier Islands. Im Zentrum können Sie eine Ausstellung zur Biologie und Geschichte des Polarfuchses besuchen, und etwas über den Krieg erfahren, den der Mensch auf Island seit 1100 Jahren gegen den Polarfuchs führt.

Wir sind aktiver Partner eines Europäischen Projekt, „Wild North", und entwickeln darin nachhaltigen  Naturtourismus für Island.
In Zusammenarbeit mit Reisebüros in Isafjördur (West Tours und Borea Adventures) bieten wir geführte Touren für Fotografen und Naturliebhaber in das entlegene Naturreservat Hornstrandir an, dem Königreich des Polarfuchses.
Auf zwei unserer grössten Vogelfelsen, Hornbjarg und Hælavíkurbjarg, brüten  Hunderttausende von Seevögeln wie Trottellummen, Tordalken und Dreizehenmöwen. Gerfalken, Kolkraben und Schmarotzerraubmöwen sind zusammen mit dem Polarfuchs die Jäger am Ende der Nahrungskette. Störungen durch den Menschen sind gering, weil Touristen nur im Sommer, vor allem im Juli, in das Gebiet kommen.

Das Polarfuchszentrum befindet sich im alten, frisch renovierten Haus Evardalur in Sudavik. Sie können Kaffee, hausgemachtes Brot und Suppe oder Kuchen, frischgepresste Säfte oder ein kaltes Bier im Salon mit seinen 120 Jahre alten Wänden geniessen. Oder Sie sitzen draussen und erfreuen sich am Blick auf den von Bergen geschützten Fjord, und vielleicht können Sie sogar einen Fuchs aus der Ferne rufen hören...
Wir haben einen Souvenirladen und bieten freien Internetzugang. Schauen Sie doch einfach mal vorbei - zum Entspannen, Postkartenschreiben, Emailchecken, Chatten, Bloggen, oder um Nachrichten aus der Heimat online zu lesen.

Öffnungszeiten Sommer: 10-22 alle Tage / Winter: vertraglich

Willkommen im Polarfuchs Zentrum!
Vefumsjón